sbs logo

Hotelfachleute

ToT

Hotelfachfrau/-mann
Hotelfachleute sind Allrounder, die die Arbeit in den unterschiedlichen Bereichen eines Beherbergungsbetriebs beherrschen. Kernaufgabe sind Reservierung und Empfang. Auch im Bereich Food & Beverage, im Housekeeping, in Warenwirtschaft und Marketing werden sie gründlich ausgebildet. Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre.

Weitere Informationen erhalten Sie hier. 

 

  • Die Ausbildung im Überblick
    Hotelfachmann/-frau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird im Gastgewerbe angeboten.

    Voraussetzungen:

    • Mindestens Mittelschulabschluss,
    • Vorteilhaft sind Fremdsprachenkenntnisse,
    • Einwandfreie Umgangsformen

    Schwerpunkte:
    z.B.

    • Check-in und Check-out vom Gästen
    • Houskeeping-Management
    • Food-and-Beverage-Management
    • Revenue-Management
    • Channel-Management
    • Führen von Verkaufsgespräche
    • Organisation von Veranstaltungen
    • Entwickeln von Marketingmaßnahmen
    • Planung des Personaleinsatzes
    • Gästekorrespondenz führen ....

     

  • Während der Blockzeit werden die Auszubildenden 39 Stunden pro Woche unterrichtet. Der allgemeinbildende Unterricht findet während der drei Ausbildungsjahre in den Fächern Deutsch, Politik und Gesellschaft, Religion bzw. Ethik und Sport statt.

    Für Auszubildende deren Ausbildung vor dem 01.08.2022 begonnen hat:

    Die Fächer Fachtheorie und Praktische Fachkunde schließen nach dem 2. Ausbildungsjahr ab. Die Noten werden in das Abschlusszeugnis des 3. Jahres übernommen und zählen mit zum Durchschnitt.

    Im 3. Ausbildungsjahr werden Fachtheorie und Praktische Fachkunde zu Empfang & Etage sowie Marketing & Verkauf zusammengefasst.

    Im 2. und 3. Ausbildungsjahr wird das Wahlfach Französisch angeboten.

    Weitere Informationen über die Lerninhalte und Unterrichtsfächer

    Während der Ausbildung besteht die Möglichkeit die BS+ zu besuchen, um die Fachhochschulreife zu erlangen.

    Nach dem 3. Ausbildungsjahr erhalten die Auszubildenden ein Abschlusszeugnis mit einer Durchschnittsnote. Wenn der Schnitt kleiner als 3,0 ist und im Fach Englisch mindestens die Note ausreichend erreicht wurde, wird dem Auszubildenden in Verbindung mit dem Nachweis der bestandenen Abschlussprüfung der mittlere Schulabschluss zuerkannt.
    Ein Entlassungszeugnis erhalten diejenigen, die die Berufsschule ohne Erfolg abgeschlossen haben, d.h. einmal die Note sechs oder zweimal die Note fünf ohne Möglichkeit eines Notenausgleiches.

    Mit Neuordnung der gastronomischen Berufe zum 01.08.2022 werden die Schülerinnen und Schüler nach Lernfelder unterrichtet. Dabei bleiben die allgemeinbildenden Fächer bestehen.

  • Prüfungstermine:
    https://www.ihk-aka.de/

    Zwischenprüfung:

    Verbindlich für alle Auszubildende, deren Ausbildungsvertrag vor dem 01.08.2022 in Kraft getreten ist.

    Abschlussprüfung:

    Die schriftliche Abschlussprüfung umfasst drei Bereiche:

    1. Gästeempfang und Beratung:
      Umgang mit Gästen, Beratung und Verkauf; Reservierung und Abrechnung; Gästekorrespondenz; Ungebundene Aufgaben,
      Prüfungszeit: 90 Min

    2. Marketing und Arbeitsorganisation:
      Einsatz von Geräten, Maschinen und Gebrauchsgütern, Arbeitsplanung und Arbeitstechniken; Personalplanung; Angebotserstellung und Kalkulation; Werbung und Verkaufsförderung; Reservierungsplanung; Gebundene Aufgabe, Prüfungszeit: 60 Min

    3. Wirtschafts- und Sozialkunde:
      Allgemeine wirtschaftliche und gesellschaftliche Zusammenhänge der Berufs- und Arbeitswelt Gebundene Aufgabe,
      Prüfungszeit: 60 Min

    Hier finden Sie Hinweise (Prüfungsordnung vor 01.08.2022) zur Abschlussprüfung 


    Abschlussprüfung neu:

    für alle Auszubildende, deren Ausbildungsvertrag zum 01.08.2022 in Kraft geteten ist, erfolgt eine gestreckte Abschlussprüfung.

    1. Teil erfolgt ab dem 18. Ausbildungsmonat = GAP 1

    2. Teil erfolgt am Ende des 3. Ausbilungsjahres = GAP 2

    Prüfungsinhalte:

    GAP 1: 

    1. Aufgaben am Empfang und gastronomische Angebote
    (Teil 1:  2 Arbeitsaufgaben mit einem Fachgespräch von höchstens 15 Min., Prüfungszeit: Gesamt: 60 Min.)
    (Teil 2: Schriftliche Aufgaben, Prüfungszeit: 60 Min.)

    GAP 2:

    2. Veranstaltungen und Food-and-Beverage-Management
    (Schriftliche Prüfung, Prüfungszeit: 60 Min.)

    3. Revenue-Management, Marketing und Verkauf
    (Schriftliche Prüfung, Prüfungszeit: 120 Min.)

    4. Organisation des Beherbergungsbetriebes
    (Fallbezogene Fachgespräch, Prüfungszeit: 15 Min. Vorbereitungszeit + 20 Min. Fachgespräch)

    5. Wirtschafts-und Sozialkunde
    (Schriftliche Prüfung, Prüfungszeit: 60 Min.)


    Hier finden Sie Hinweise zur Neuordnung ab dem 01.08.2022

     
    Weiterbildungsmöglichkeiten:

    • ⇨ Hotelmeister (IHK)
    • ⇨ Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)
    • ⇨ Hotelfachschule (staatl. geprüfter Gastronom oder Betriebswirt)
    • ⇨ Ausbildung zum Ausbilder (IHK)
    • ⇨ Auslandsaufenthalte
    • ⇨ Fachseminare
    • ⇨ Fremdsprachenkurse

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.